Qi Gong

Qi Gong gehört zu einem der bedeutendsten Vermächtnisse aus der Schatzkammer der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Den Begriff „Qi Gong“ kann man mit „Arbeit an der Lebensenergie“übersetzen. Es handelt sich dabei um eine Vielzahl verschiedener Leibesübungen, durch die das Qi (die Lebensenergie) mittels Atmung, Vorstellungskraft und Bewegung angeregt wird.

Qi Gong wirkt bei regelmäßiger Übung anregend auf den Geist, es vermehrt das Qi, fördert die innere Sammlung und Konzentrationsfähigkeit. Das körperliche und geistige Wohlbefinden kann deutlich gestärkt werden. Erlernt wird der Bewegungsablauf der so genannten „Harmonie“, der auch „fünf Elemente“ genannt wird. „Die Harmonie“ besteht aus fünf Bildern, entsprechend den fünf Elementen Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall.

Montags, 14.30 Uhr, Kurs für Fortgeschrittene
15.45 Uhr, Kurs für Anfänger

Kursleitung: Monika Zmy